Bild 1Bild 2Bild 3Bild 4Bild 5

SchreiBabyAmbulanz
Ein Angebot von pro familia Heilbronn


Anleitung zur Selbsthilfe: Für jede Familie eine individuelle Lösung finden

Wenn ein Baby schreit und mit nichts zu beruhigen ist, dauert es meist nicht lange bis das Nervenkostüm aller Beteiligten stark angegriffen ist.
Hält dieser Zustand über Wochen, gar Monate lang an (1), baut sich bei Kind und Eltern eine enorme Dauerbelastung auf:
Eine Spirale von Verzweiflung, Hilflosigkeit, Erschöpfung und meist auch Aggression.

Spätestens dann ist es an der Zeit, sich Hilfe zu holen.

Meine Arbeit mit Schreibabys ist darauf gerichtet, dem kindlichen Organismus den Weg in die Entspannung zu weisen,
weil er es alleine nicht mehr schafft. Hierfür interveniere ich mit körperlichem Halt und Massagen.
Als Körperpsychotherapeutin verfüge ich über ein breites Repertoire an Übungen zum Abbau von
Aggressionen, Entspannungstechniken, Atem- und Erdungsübungen sowie Massagen für Babys, Kleinkinder und Eltern.
Schon nach kurzer Zeit bekommen alle Beteiligten spürbar Boden unter den Füßen.
Meine Intervention verstehe ich als Hilfe zur Selbsthilfe: Eltern, die in meiner Unterstützung Halt gefunden haben,
können im Umgang mit ihrem Kind mehr Sicherheit entwickeln. Mir liegt es besonders am Herzen, den Ratsuchenden einen
bewertungsfreien Rahmen zu bieten, in dem sie sich in ihren Gefühlen und Problemen angenommen fühlen.
Sobald Eltern ihre Situation erkennen können, Versagensängste los lassen und sich selbst nicht länger bewerten, gewinnen sie die Chance sich,
ihr Kind - und auch die gegenwärtige Situation - zu akzeptieren.

In der SchreiBabyAmbulanz arbeite ich mit zwei Ansätzen:
Ressourcenorientierte Intervention und Unterstützung der Eltern
Körpertherapeutische Intervention


Weiterführendes zum Thema und Flyer zum Download.


Erste-Hilfe bei Schreiattacken